Sonntag, 8. September: Konzert des Jakobi-Vokalensembles in der Ev. Kirche Brochterbeck

Erstellt am 18.07.2019
Das Jakobi-Vokalensemble in der Kapelle des Mathias-Spitals mit Musikern und Chorleiterin Lena Puschmann.

Das Konzert des Jakobi-Vokalensembles in der Kapelle des Mathias-Spitals (Januar 2018)

Am Sonntag, den 8. September findet um 19 Uhr ein Chorkonzert in der ev. Kirche in Brochterbeck statt. Das Konzert mit dem Titel „Jesu, meine Freude“ wird vom Jakobi-Vokalensemble aus Rheine unter Leitung von Lena Puschmann gestaltet.

Im Mittelpunkt steht die 5-stimmige Motette „Jesu, meine Freude“ von Johann Sebastian Bach. Der Motette liegt der bekannte Choral von Johann Franck zugrunde, im ev. Gesangbuch ist er im Abschnitt „Geborgen in Gottes Liebe“ zu finden. Zwischen den einzelnen Strophen hat Bach Verse aus dem 8. Römerbrief eingeschoben. Es ist die vielgestaltigste und ausdruckstärkste von Johann Sebastian Bachs Motetten, in der der Text nicht nur vertont, sondern auch musikalisch-theologisch ausgedeutet wird.

Ergänzend dazu werden die 16 Sängerinnen und Sänger des Ensembles weitere Motetten der Barockzeit singen, die das Thema „Freude“ auf unterschiedliche Art aufgreifen. So werden neben einer Motette aus dem „Israelsbrünnlein“ von J. H. Schein auch doppelchörige Werke von H. Schütz und J. L. Bach erklingen, begleitet an der Orgel von Christian Schauerte.

Das Konzert wird auch am 2. Oktober um 19 Uhr in der Jakobi-Kirche in Rheine zu hören sein.

Der Eintritt ist frei.