28. und 29. April: Konfirmation in der Samariter-Kirche

Mit Gott im Reisegepäck unterwegs

Am letzten Aprilwochenende 28.4./29.4.18 wurden 12 Jungen und Mädchen in der Samariter-Kirche von Pfarrerin Britta Meyhoff konfirmiert. Pfarrerin Meyhoff verglich die 1 1/2 Jahre Konfirmandenunterricht mit einer gemeinsamen Reise, auf der die Jugendlichen sich mit ihren Fragen über Gott, den Glauben, die Kirche und Welt kritisch und kreativ auseinandergesetzt haben. Das Reiseziel Konfirmation sei nun erreicht und die Jugendlichen seien jetzt religionsmündig – frei zu entscheiden, ob Gott auch weiterhin auf ihrer Lebensreise ihr zuverlässiger Reisebegleiter sein soll. Um gut für ihre weitere Lebensreise gerüstet zu sein, erhielten die 7 Mädchen und 5 Jungen quasi als Reiseproviant einen kleinen Mini-Rucksack. In dessen Inneren verbargen sich ein Kreuz und ein Bibelwort symbolisch für die Zusage Jesu Christi „Ich bin bei euch alle Tage bis zum Ende der Welt“. Mit ihrem „Ja“ im Konfirmationsgottesdienst und dem Empfang des Segens bestätigten die Jugendlichen vor Eltern, Familie und Gemeinde, auch weiterhin mit Gott zu reisen.

Fotos: Stefanie Pleimann

Samstag, 28. April Sitzend v. li.: Stine Kunzmann, Kim Heine, Enya Bröker, Merle Greiwe, Hanna Schulz Stehend v. li.: Diana Butenko, Heinz-Gerd Wanning ( Jugendreferent), Brigitte Maltzahn (Presbyterin), Birgit Scharlau (Teamerin), Niclas Lüttmann, Pfarrerin Britta Meyhoff, Leonie Görtz

 

 

Sonntag, 29. April Sitzend v. li.: Sascha Piehler, Rodrigo Kinzel, Jannik Schuknecht, Mario Steller Stehend v. li.: Birgit Scharlau (Teamerin), Jörg Warmer (Presbyter und Teamer), Pfarrerin Britta Meyhoff